Ausstellung


Zu Ende gewebt
Textilkunst für die letzte Reise


im Museum Kirche in Franken,
vom 04. Mai bis 10. Juni 2018
Spitalkirche Bad Windsheim,
Rothenburger Str. 16

Flyer-Download Ausstellung (pdf)

Flyer-Download Bröckers-Beling (Seite 1 jpg) (Seite 2 jpg)


3. Objekt
Rosa Kasel Gaudete mit Stola für Gottesdienst der Kinder

Entwurf: Petra Bröckers-Beling, 2010
Ausführung: Christiane Ernst-Zbick



Gaudete Kasel

Material: Doupionseide  und 3-D-Spiegelfolie  Polyester, Futter: Takubarseide

Priestergewand für die Beerdigung von Schmetterlings- oder Sternenkindern

Die rosa Seidenkasel-Intention: ein würdevolles, liturgisches Gewand, die Handlung und Worte des Pfarrers unterstützend und damit auch für die Hinterbliebenen tröstend.

Geometrischer Charakter und Strenge in der formalen Gestaltung des Themas entwickeln in der Bewegung während der Liturgie eine Lebendigkeit und vermögen in der Trauer Trost und Hoffnung zu vermitteln. Material, Farbigkeit und Licht spielen in der Bewegung mit der Form zusammen und transportieren den Gehalt des Paraments.

Pointiert eingesetzte kontraststarke Farbigkeit auf matter Seide, dunkel und schwer, hell und leicht und die minimale Abstufung des leicht glänzenden Rosa – wie eine Schattierung – mittig in großem diagonalem Bogen über das Gewand gespannt – verbindet die beiden Pole Tod und Geburt.

Die Anordnung der Farben im Ärmelsaumbereich wechselt je nach Armhaltung. Die daneben liegende dreidimensionale Spiegelfolie fokussiert und bündelt das Licht zu Sternenpunkten; umschließend wiederholt im oberen Ausschnitt und unten im Saumbereich.


Stola für Gaudete Kasel
Material: Doupionseide, 3-D-Spiegelfolie Polyester, bedruckter Seiden0rganza in Ink Jet Technik
mehr assoziative Gestaltung, schwarzkonturierte Zeichnung, Andeutung eines Schmetterlings und einer Sonne auf Seidenorganza gedruckt und mit der 3-D Spiegelfolie hinterlegt, den Sternen nah…


6. Objekt
Kokon für Beerdigung von Schmetterlings-und Sternenkindern

Aussenmaterial: Grundform aus Peddigrohr, eingefärbte Weide, angeordnet verklebt über genähter Innenhülle aus Baumwollvlies, die wiederum einem weichen Wollgespinst Halt gibt.
Entwurf 2015 
Ausführung: Petra Bröckers Beling /
Grundform: Korbmacher Michael Sell




Kokon
im Kontext zur Gaudete Kasel

Material: Wollgespinnst, Baumwollvlies, Baumwollsatin-Kordel, Peddigrohr und geschälte Weide gefärbt

Gestaltung:
In drei Hüllen angelegt und eingebettet:
eine wärmende Hülle,
eine schützende Hülle,
eine durchlässige verbindende Hülle.
haptisch weich, widerspenstig hart
in dieser stringenten Verarbeitung in lichten lebendigen Farben mit Blau